Diese Sicherheitsausrüstung ist ein „Must Have“!

Eine kleine Unachtsamkeit genügt, um einen Sturz beim Reiten hervorzurufen. Das Pferd gerät ins Straucheln und geht im schlimmsten Fall mitsamt Reiter zu Boden. Gut beraten ist derjenige, der bereits im Vorfeld mit einem Zwischenfall dieser Art gerechnet und die entsprechende Sicherheitsausrüstung angelegt hat.

Auf bestimmte Ausrüstungsgegenstände sollte beim Reiten aus Sicherheitsgründen nicht verzichtet werden. An dieser Stelle erfahren Sie, welche Ausrüstung unbedingt erforderlich ist und warum es lebensgefährlich sein kann, wenn Sie beim Kauf an der falschen Stelle sparen. 

Reithelm: Das „Must Have“ im Reitsport

Der wichtigste Bestandteil der Sicherheitsausrüstung im Reitsport ist der Reithelm. Er schützt den Kopf bei einem Sturz und bietet Schutz vor tief sitzenden Ästen beim Ritt durch den Wald. Kopfverletzungen zählen zu den häufigsten Verletzungen im Reitsport und entsprechend wichtig ist dieser Ausrüstungsgegenstand. Im Ernstfall kann der Reithelm Leben retten und den Träger vor bleibenden gesundheitlichen Schäden bewahren. 

Ein Reithelm muss die europäischen Richtlinien für Schutzausrüstung erfüllen, die in der Norm EN 1384 geregelt sind. Beim Kauf kommt es darauf an, dass der Kopfschutz eine optimale Passform besitzt. Er sollte auch ohne Kinnriemen fest auf dem Kopf sitzen und darf bei einer Kopfbewegung nicht verrutschen. Bei der Anprobe sollten Sie auf ein angenehmes Tragegefühl achten. Wichtig: Der Kinnriemen darf nur so lang sein, dass maximal zwei Finger zwischen Haut und Riemen passen. Sitzt der Riemen zu locker, ist ein sicherer Sitz des Reithelmes nicht mehr gewährleistet.

Ein Reithelm muss in regelmäßigen Abständen gegen ein neues Modell ausgetauscht werden. Das hat keine modischen Gründe, sondern dient der Sicherheit. PVC-Teile und Weichmacher verlieren ihre stabilisierenden Eigenschaften nach einer gewissen Zeit, was Auswirkungen auf die Schutzwirkung hat. Nach jedem Sturz muss der Reithelm auf jeden Fall ausgetauscht werden. Die Energie wird bei den meisten Modellen über die Sollbruchstelle abgefedert. Die Schutzwirkung ist in diesem Fall nicht mehr gegeben. 

Video: Reithelme im Vergleich - TEIL 1 | DamDiaS

Reitstiefel – festes Schuhwerk ist unverzichtbar

Ob beim Springreiten, beim Westernreiten, bei der Dressur oder einem Ausritt in die Natur - festes Schuhwerk ist beim Reiten unverzichtbar. Reitstiefel und Reitstiefelletten sind mit einem Absatz ausgestattet, der verhindert, dass der Fuß durch den Steigbügel rutscht. Sämtliche Stiefelvarianten haben eine glatte Sohle, denn eine Profilsohle birgt die Gefahr, dass der Fuß sich verhakt, was bei einem Sturz fatale Folgen haben kann. Wichtiges Detail: Auf Reitturnieren sind ausschließlich Reitstiefel in dunklen Farben zugelassen.

Reitstiefel müssen mindestens den Knöchel bedecken, um dem Fuß Halt und Stabilität zu verleihen. Sie schützen die Füße und die Waden beim Ritt durch Unterholz, wo Dornen und Gestrüpp Verletzungen verursachen können. Die meisten Modelle werden aus Leder gefertigt. Zwar sind Reitstiefel auch ein modisches Accessoire, doch bei der Auswahl sollten Kriterien wie Tragekomfort, Zweckmäßigkeit und Schutzwirkung im Mittelpunkt stehen. Mehr Informationen zur Schutzfunktion von Reitstiefeln halten die Aussteller auf der virtuellen Pferdemesse für Sie bereit. 

Reitweste – effizienter Schutz des Körpers

Stürze vom Pferd sind eine häufige Unfallursache. Ohne eine spezielle Reitweste können diese Ereignisse fatale Folgen für die Gesundheit haben. Trifft der Körper ungeschützt auf den Boden, sind Rippenbrüche, Prellungen und Verletzungen der Wirbelsäule keine Seltenheit. Schlimmstenfalls kommt es zu einer Querschnittslähmung, die den sorglosen Reiter lebenslang an den Rollstuhl fesselt. Eine Sicherheitsweste mit genauer Passform dämpft bei einem Sturz den Aufprall und beugt schweren Verletzungen vor.

Eine hochwertige Reitweste ist mit einem dicken Vorder- und Rückenteil ausgestattet. Die Seitenteile sind wie die Schulterpartie gepolstert. Seitenteile können in der Regel mit Klettverschlüssen an die Körperform des Reiters angepasst werden. Einige Modelle verfügen zusätzlich über einen Bauchgurt, der mithilfe eines Steckverschlusses geschlossen wird. Sicherheitswesten für das Reiten sind mehrheitlich mit einem Reißverschluss an der Vorderseite ausgerüstet. 

Reithandschuhe zum Schutz der Hände

Reithandschuhe schützen nicht nur vor der Blasenbildung beim Longieren. Auch beim Reiten ist dieses Accessoire eine nützliche Hilfe. Bei der Arbeit mit den Zügeln wird die Haut der Hände nicht überstrapaziert. Reithandschuhe werden aus rutschfestem Material gefertigt, denn sie müssen guten Grip besitzen. Das verwendete Modell muss eng an den Fingern und der Handfläche anliegen, damit das Gefühl für die richtige Zügelführung vollumfänglich erhalten bleibt. Achten Sie beim Kauf darauf, dass sich zwischen Daumen und Zeigefinger eine Verstärkung befindet. Der Daumen sollte größtmögliche Bewegungsfreiheit haben.

Reflektoren und Kopflampen im Winter

Reitsaison ist das ganze Jahr hindurch und die meisten Pferdebesitzer bewegen ihre Tiere auch in der kalten Jahreszeit im Freien. Ab November muss der zeitig einsetzenden Dunkelheit Rechnung getragen werden. Nur wer gut sichtbar für andere im Pferdesattel sitzt, minimiert das Risiko eines Unfalls. Reflektoren, die das Licht von Autoscheinwerfern zurückwerfen sind im Winter eine nützliche Investition. Das gilt insbesondere dann, wenn der Reitweg dicht neben einer befahrenen Straße verläuft. Auch Stirnlampen, die am Reithelm befestigt werden, tragen zu mehr Sicherheit auf einem Ausritt bei. 

Mittlerweile sind neben diesen Sicherheitsutensilien weitere Leuchtmittel erhältlich. Einige Anbieter führen LED-Pferdegeschirr im Sortiment, das die Sichtbarkeit von Ross und Reiter bei Dunkelheit erhöhen soll. Auch reflektierende Sicherheitsdecken für den Pferderücken und Reflektor-Gamaschen in Neongelb sind im Fachhandel erhältlich.

Informationen und Aussteller im Überblick
Ausstellerverzeichnis

Informationen und Aussteller im Überblick

Entdecken Sie alle Infos und interessante Aussteller auf unseren beliebten Display-Flächen der digitalen Pferdemesse in unserem umfangreichen Ausstellerverzeichnis. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken wünschen wir Ihnen!

Ausstellerverzeichnis Pferdemesse

Diese Reportagen werden Sie auch interessieren:

Renaissance der Online-Pferdeshows

Renaissance der Online-Pferdeshows

Virtuelle Pferdezucht

Virtuelle Pferdezucht

Arbeiten an der Doppellonge

Arbeiten an der Doppellonge

Der Medizinische Check beim Pferdekauf

Der Medizinische Check beim Pferdekauf